Umsatz der Groupe PSA im 1. Quartal 2019 bei 18 Milliarden Euro | Medien PSA Österreich

Umsatz der Groupe PSA im 1. Quartal 2019 bei 18 Milliarden Euro

download-pdf
download-image
download-all
Do, 25/04/2019 - 10:45

• Umsatz der Groupe PSA im 1. Quartal sinkt leicht um 1,1% auf 18 Milliarden Euro;
• Erlöse im Automobilgeschäft1 bei 14,2 Milliarden Euro (-1,8%);
      • Starker Produkt-Mix und positiver Preiseffekt;
      • Stetige Zuwächse in Europa: Verkäufe +1,6%, Marktanteil +0,3 Prozentpunkte2;
      • Negative Auswirkungen von Wechselkursveränderungen vor allem in Argentinien und der Türkei;
• Konsolidierte weltweite Verkäufe sinken um 15,7% – vor allem durch Einstellung des Iran-Geschäfts.



Der Umsatz der Groupe PSA belief sich im 1. Quartal 2019 auf 17,976 Milliarden Euro verglichen mit 18,182 Milliarden Euro im 1. Quartal 2018.

Der Erlös im Automobilgeschäft betrug 14,157 Milliarden Euro, 1,8% weniger als im 1. Quartal 2018. Die positiven Effekte aus Produkt-Mix (+2,3%) und Preis (+1,3%) haben teilweise die Rückgänge bei Verkäufen an Partner (-2,7%), die negativen Einflüsse von Wechselkursen (-0,8%), Veränderungen im Volumen- und Länder-Mix (-1,1%) sowie bei Sonstiges (-0,8%) kompensiert.

Mit insgesamt 886.000 verkauften Fahrzeugen sind die konsolidierten Verkäufe im 1. Quartal in Europa gestiegen. Außerhalb Europas gingen die Verkäufe zurück – vor allem in Folge der Einstellung des Iran-Geschäfts sowie der Joint Ventures in China.

Die gesamten Lagerbestände, einschließlich unabhängiger Händler und Importeure3, lagen zum 31. März 2019 bei 716.000 Fahrzeugen, ein Anstieg von 32.000 Einheiten verglichen zum 31. März 2018.

Der Umsatz von Faurecia stieg leicht auf 4,325 Milliarden Euro.

Philippe de Rovira, Chief Financial Officer der Groupe PSA und Mitglied des Executive Committee: „Die Groupe PSA bleibt vollständig fokussiert auf die Umsetzung des Strategieplans ‚Push to Pass‘. Damit stellen wir ein hohes Level an Performance sicher und bleiben führend bei der Umstellung des Antriebs-Mix.”

Marktausblick: 2019 erwartet der Konzern einen stabilen Automobilmarkt in Europa, einen Rückgang des Marktes in Lateinamerika um 2% und um 3% in China sowie ein Wachstum von 5% des russischen Marktes.

Operativer Ausblick
Die Groupe PSA hat sich das folgende Ziel gesetzt für den Zeitraum 2019 bis 2021 (inklusive Opel/Vauxhall):
• Durchschnittliche wiederkehrende operative Marge im Automobilgeschäft4 von mehr als 4,5%.

 

Link zur Präsentation für das 1. Quartal 2019.

 

Finanzkalender
24. Juli 2019: Zwischenergebnisse 2019
23. Oktober 2019: Umsatz 3. Quartal 2019

 

1 Automotive Division (PCDOV)
2 1. Quartal 2019 versus 1. Quartal 2018
3 Inklusive Peugeot Importeure außerhalb Europas
4 Wiederkehrendes operatives Ergebnis Automobil-Division (PCDOV) im Verhältnis zum Umsatz

 

Über die Groupe PSA
Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/ 

Pressewebsite: https://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Groupe PSA Austria – Switzerland
mobil: +43-(0)-676 83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

Scroll