Künstliche Intelligenz: Groupe PSA ist Gründungsmitglied eines Exzellenzzentrums | Medien PSA Österreich

Künstliche Intelligenz: Groupe PSA ist Gründungsmitglied eines Exzellenzzentrums

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 04/04/2018 - 11:45

Die Groupe PSA hat sich - neben Amazon, Criteo, Facebook, Faurecia, Google, Microsoft, Naver Labs, Nokia Bell Labs, Suez und Valeo - mit CNRS, Inria und der Université PSL zusammengeschlossen, um eine führende Rolle auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz zu übernehmen.



Die Groupe PSA ist ein Gründungsmitglied des Instituts PRAIRIE (PaRis Artificial Intelligence Research InstitutE). Der Konzern - der erste Automobilhersteller in der Organisation -  beabsichtigt, sich aktiv an den Initiativen des Instituts zu beteiligen.

Die Grupe PSA ist überzeugt, dass künstliche Intelligenz (KI) im Zentrum einer tief greifenden Veränderung der Automobilindustrie steht und die Zukunft der Mobilität mitgestalten wird.

Die Absicht des Instituts PRAIRIE ist es, renommierte Wissenschaftler und Unternehmen aus dem Bereich der KI-Branche zusammenzubringen, um eine internationale Führungsrolle auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz zu übernehmen. Die Groupe PSA profitiert hierbei von einem Umfeld, das erstklassiges Fachwissen vereint und die Entwicklung von künftigen, nachhaltigen Mobilitätslösungen begünstigt.

Carla Gohin, Vice President, Research & Innovation: Die Zusammenarbeit mit der Wissenschaftsgemeinde und die Zusammenführung von wissenschaftlichen und geschäftlichen Interessen ist fester Bestandteil der Innovations-DNA der Groupe PSA. Wir sind stolz darauf, als erster Autohersteller beim Aufbau des Instituts PRAIRIE mitzuarbeiten. Der ganzheitliche Ansatz der Organisation wird es uns ermöglichen, unser KI-Potenzial auszubauen und das Feld der Möglichkeiten für Automobilanwendungen schneller zu erschließen.“ 

 

Über die Groupe PSA

Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/ 

Pressewebsite: http://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt in der Konzernzentrale in Frankreich

Laure de Servigny

Telefon: +33 6 70 18 88 75

laure.deservigny@mpsa.com

Scroll