1.300 Neueinstellungen bei PSA Retail im Jahr 2020 | Medien PSA Österreich

1.300 Neueinstellungen bei PSA Retail im Jahr 2020

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 19/02/2020 - 08:30

Werden Sie Teil eines internationalen Netzwerks aus verschiedenen Marken, das in die Energiewende investiert

• 1.300 Neueinstellungen in Europa, davon 700 in Frankreich
• Eine dynamische Beschäftigungspolitik für junge Arbeitskräfte
• Innovative Lösungen zur Verbesserung der Personalbeschaffung



1.300 Neueinstellungen in Europa

Um die ehrgeizigen Ziele ihres mittelfristigen Geschäftsplans zu erreichen, plant PSA Retail, die zweitgrößte Automobil-Vertriebsgruppe Europas und eine Tochtergesellschaft der Groupe PSA, 1.300 Neueinstellungen für das Jahr 2020, davon 700 in Frankreich.

Chancengleichheit und eine geschlechtsunabhängige Besetzung der Funktionen stellen wichtige Elemente der Personalpolitik von PSA Retail dar. Die Stellen stehen allen offen, denen die Kundenzufriedenheit am Herzen liegt und die Enthusiasmus zeigen, Teil unseres engagierten Teams zu werden.

 

Eine starke Beschäftigungspolitik für junge Arbeitskräfte

Teil der proaktiven Personalstrategie von PSA Retail ist auch, einen hohen Anteil von Stellen an junge Menschen zu vergeben. Acht Prozent der gesamten Belegschaft (zwölf Prozent in Frankreich) sind im Rahmen eines dualen Ausbildungs- oder Studienprogramms beschäftigt. Derzeit bestehen 800 solcher Verträge mit Beschäftigten im Alter zwischen 16 und 23 Jahren, 618 davon in Frankreich.

Bei diesen Verträgen handelt es sich um Zweijahresverträge für ein französisches Technikerdiplom (BTS) beziehungsweise um Einjahresverträge für andere Ausbildungsprogramme, darunter das berufliche Abitur („Bac Pro“), das CQP („Certificat de Qualification Paritaire“ der Automobilindustrie) oder das CAP („Certificat d’Aptitude Professionnelle“). Diese Beschäftigungsprogramme für junge Arbeitskräfte führen in rund 50 Prozent der Fälle zu einer unbefristeten Anstellung.

So kommt PSA Retail eine wichtige Bedeutung als Talentschmiede und Ausbildungszentrum zu, dessen Qualität und Attraktivität sich in der hohen Übernahmerate widerspiegeln.

 

Innovative Lösungen zur Verbesserung der Personalbeschaffung

PSA Retail ist auf einem sehr angespannten Arbeitsmarkt ständig auf der Suche nach innovativen Lösungen für die Personalgewinnung und bietet an seinen Verkaufsstellen in Frankreich mit Unterstützung von GNFA („Groupement National pour la Formation Automobile“), Auto Consultant und Pôle Emploi, das „Re-Boost“-Programm an. Bei diesem Angebot wird die Einstellung mit einer sofort beginnenden Ausbildung in Schlüsselberufen mit großer Nachfrage kombiniert, insbesondere in den Bereichen Kundendienst, Fahrzeugwartung und Karosseriebau.

Auto Consultant kümmert sich im Rahmen des AFPR-Programms („Action de Formation Préalable au Recrutement“) in Zusammenarbeit mit Pôle Emploi um den gesamten Personalbeschaffungsprozess sowie um die Auswahl von engagierten und motivierten Kandidatinnen und Kandidaten, die aktiv nach einer Umschulungsmöglichkeit suchen. Die Schulungsmaßnahmen werden von GNFA organisiert. Die Kurse wurden auf Grundlage der im RNQSA („Répertoire National des Qualifications des Services Automobiles“) verzeichneten Berufsausbildungen entwickelt und werden von erfahrenen Ausbildern in Ausbildungszentren in ganz Frankreich durchgeführt.

Guillaume Faurie, Personalchef und Verantwortlicher für die Zusammenarbeit mit Ausbildungseinrichtungen bei PSA Retail: „Wer sich für PSA Retail entscheidet, steigt in die aufregende Welt des Automobilvertriebs ein − und das an einem Wendepunkt, an dem die digitale Transformation und die Energiewende unser Nutzungsverhalten revolutionieren. Bewerberinnen und Bewerbern stehen mehr als fünfzig Berufsbilder offen, die diesen Wandel unterstützen. Und nicht zuletzt eröffnet sich ihnen die Möglichkeit, in allen zehn europäischen Ländern, in denen PSA Retail vertreten ist, an mehr als 270 Standorten mit 10.000 Angestellten oder sogar in allen Geschäftszweigen der erweiterten Groupe PSA Karriere zu machen.“

Videolink zur Beschäftigungspolitik von PSA Retail

 

Über PSA Retail
PSA Retail ist die konzerneigene Handelsorganisation der Groupe PSA. Mit 10.912 Mitarbeitern ist sie die zweitgrößte Händlergruppe in Europa. 2018 verkaufte PSA Retail 522.000 Neu- und Gebrauchtwagen in elf Ländern, zählte insgesamt 409 Standorte und Verkaufsstellen, erzielte einen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro, stellte 4,6 Millionen Kundendienststunden in Rechnung und verkaufte Ersatzteile im Wert von 1,8 Milliarden Euro.

 

Über die Groupe PSA
Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − PEUGEOT, CITROËN, DS Automobiles, OPEL und VAUXHALL − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/ 

Pressewebsite: https://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Groupe PSA Austria
Mobil: +43-(0)-676 83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

Scroll