Groupe PSA: Starkes Umsatzwachstum im 3. Quartal 2017 | Medien PSA Österreich

Groupe PSA: Starkes Umsatzwachstum im 3. Quartal 2017

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 25/10/2017 - 09:45

•  Umsatz der Groupe PSA steigt um 31,4 Prozent auf 15,0 Milliarden Euro [1]

•  Umsatz der Automotive-Sparte von Peugeot, Citroën und DS Automobiles (PCD) wächst um 11,6 Prozent

•  PCD-Verkäufe steigen und Marktanteile wachsen in Europa, dem Mittleren Osten/Afrika, Lateinamerika, Eurasien und der Region Indien-Pazifik

•  PCD bringt in allen Regionen erfolgreich neue Modelle auf den Markt

•  Erstmalige Konsolidierung der Automotive-Division von Opel/Vauxhall: Umsatz von 2,8 Milliarden Euro [2].



Der Umsatz der Groupe PSA im 3. Quartal 2017 belief sich auf 14,988 Milliarden Euro, verglichen mit 11,404 Milliarden Euro im 3. Quartal 2016. In den ersten neun Monaten des Jahres erreichten die Einnahmen auf Konzernebene 44,153 Milliarden Euro. Im Vergleich zu den 39,183 Milliarden Euro im Jahr 2016 entspricht dies einem Zuwachs von 12,7 Prozent. Legt man konstante Wechselkurse (2015) und eine gleiche Abgrenzung zu Grunde, legten die Erlöse der Groupe PSA im Jahr 2017 um 9,0 Prozent zu. [3]

Der Umsatz der PCD Automotive-Division belief sich auf 8,418 Milliarden Euro – ein Zuwachs von 11,6 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal 2016. Dieser Zuwachs basierte in erster Linie auf Verbesserungen beim Produktmix (+5,4 Prozent) sowie beim Volumen- und Regionalmix (+5,7 Prozent): Die neuen Konzernmodelle (Peugeot 3008, 5008, Expert und Traveller, Citroën C3, C3 Aircross, C5 Aircross, Jumpy und SpaceTourer) sind weltweit auf Erfolgskurs. Ebenfalls positiv wirkten sich die Verkäufe an Partner aus (+2,7 Prozent), die den negativen Einfluss von Wechselkursschwankungen (-2,3 Prozent) mehr als kompensierten.

Die Erlöse der Automotive-Division von Opel/Vauxhall erreichten in den zwei Monaten August und September 2,789 Milliarden Euro [2].

Die konsolidierten weltweiten Verkäufe im 3. Quartal stiegen genauso wie der Marktanteil in allen Regionen (Europa, Mittlerer Osten/Afrika, Lateinamerika, Eurasien, Indien-Pazifik). Die Ausnahme bildete China. Inklusive der Verkäufe von Opel/Vauxhall [2]  legte der Absatz im 3. Quartal 2017 um 23,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu.

Die Lagerbestände von PCD insgesamt, inklusive denen von unabhängigen Händlern, beliefen sich zum Ende September 2017 auf 369.000 Einheiten [4] – 31.000 weniger als zum Ende September 2016. Die Lagerbestände von Opel/Vauxhall lagen per Ende September bei insgesamt 273.000 Fahrzeugen.

Jean-Baptiste de Chatillon, Chief Financial Officer der Groupe PSA und Mitglied des Vorstands, sagte: „Die Groupe PSA – und speziell PCD – kombiniert nun starkes Wachstum mit Preis- und Kosten-Disziplin. Das ist der Schlüssel, um die Herausforderungen zu meistern, die in so unsicheren wirtschaftlichen Zeiten vor uns liegen.“

 

Markt-Ausblick: Für 2017 erwartet die Groupe PSA für den europäischen Automobilmarkt rund 3 Prozent Wachstum, 5 Prozent in China, 7 Prozent in Latein-Amerika und 8 Prozent in Russland.

 

Operative Ziele

Der „Push to Pass“-Plan setzt die folgenden Ziele für die Groupe PSA (exklusive Opel/Vauxhall):

  • Automotive Recurring Operating-Marge [5] von mehr als 4,5 Prozent im Durchschnitt in den Jahren 2016 bis 2018 und von mehr als 6 Prozent bis 2021
  • 10 Prozent Umsatzwachstum auf Konzernebene bis 2018 [6] gegenüber 2015 sowie das Ziel weiteren Wachstums von 15 Prozent bis 2021.[6]

 

ALLE ZAHLEN ZU UMSATZ und VERKAUFTE EINHEITEN sind im PDF zum Download auf dieser Website verfügbar.

 

Link zur Präsentation der Umsatzzahlen für das 3.Quartal 2017:

www.groupe-psa.com/en/finance/publications

 

[1] Umsatz Groupe PSA beinhaltet Opel/Vauxhall  seit dem 1. August 2017

[2] Opel/Vauxhall ist seit dem Closing am 1. August 2017 konsolidiert

[3] Per 30. September 2017. Wachstum bei konstanten Wechselkursen (2015) und gleicher Abgrenzung (exklusive Opel/Vauxhall) gegenüber dem kumulierten Umsatz per 30.September 2015.

[4] Exklusive China und Iran, inclusive unabhängiger Händler

[5] Recurring operating income related to revenue

[6] At constant (2015) exchange rates and perimeter (excluding OV)

 

Finanzkalender:

1. März 2018: Jahresergebnisse 2017

 

Internationale Medienkontakte: + 33 6 61 93 29 36– psa-presse@mpsa.com

 

 

Über die Groupe PSA

Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/

Pressewebsite: http://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

 

Scroll