Groupe PSA stärkt Einkauf durch gemeinsame Organisationsstruktur | Medien PSA Österreich

Groupe PSA stärkt Einkauf durch gemeinsame Organisationsstruktur

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 15/12/2017 - 11:45
(164 Ansichten)

• Nach Integration von Opel/Vauxhall in die Groupe PSA: Neuer gemeinsamer Einkaufsbereich ab Januar 2018
• Bündelung der Einkaufsaktivitäten, um Skaleneffekte zu realisieren
• Gemeinsame Stimme gegenüber den Lieferanten
• Langfristig sollen 30 Prozent der gesamten Synergien aus der Integration von Opel/Vauxhall in die Groupe PSA durch den Einkauf erzielt werden



Weniger als fünf Monate nach dem Abschluss der Akquisition von Opel/Vauxhall durch die Groupe PSA ist mit dem Bereich „Global Purchasing & Supplier Quality“ die erste gemeinsame Organisationseinheit von Peugeot/Citroën/DS Automobiles (PCD) und Opel/Vauxhall (OV) entstanden.

Das Ziel der neuen Einheit ist es, die Effizienz der Groupe PSA sowie die Einkaufskraft durch Skaleneffekte zu erhöhen und so die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Langfristig werden 30 Prozent der gesamten Synergien aus der Integration von Opel/Vauxhall in die Groupe PSA aus dem Einkauf stammen.

Die Zusammenarbeit mit Lieferanten wird durch die Einführung klarer, dezidierter Ansprechpartner für alle Lieferanten mit einem signifikanten Geschäftsvolumen vereinfacht. Insgesamt beträgt das Einkaufsvolumen in Europa 38,8 Milliarden Euro.

Die neue Organisationseinheit wird ab Januar 2018 tätig sein. Dabei werden die internationalen Teams von PCD und OV zusammengeführt.

Dank der zwei bereits seit 2013 gemeinsam umgesetzten Projekte sowie einem dritten, das in der ersten Jahreshälfte 2018 folgt, blickt die Groupe PSA mit Zuversicht und Entschlossenheit auf diese neue Konstellation.

„Mit dem heutigen Tag sind die gemeinsamen Einkaufsteams von PCD und OV bereit, um dabei zu helfen, die ehrgeizigen Ziele der Groupe PSA zu erreichen“, so Yannick Bézard, Executive Vice President Einkauf der Groupe PSA. „Mit der Integration der Einkaufsteams werden wir die Effizienz in unseren Beschaffungsprozessen weiter steigern. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag, unsere Pläne erfolgreich umzusetzen.“

Michelle Wen, Opel/Vauxhall Vice President Purchasing: „Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig Teamarbeit ist und wie viel man voneinander lernen kann, um die Effizienz zu steigern. Deshalb freuen wir uns auf die noch engere Zusammenarbeit.“

 

Über die Groupe PSA
Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/

Pressewebsite: http://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Leitung Public Relations, Groupe PSA in Österreich
Tel.: +43-(0)1-34 781-3010 - mobil: +43-(0)-676 83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com

Scroll