Groupe PSA bringt ab 2020 rein elektrische Versionen seiner Kompaktvans auf den Markt | Medien PSA Österreich

Groupe PSA bringt ab 2020 rein elektrische Versionen seiner Kompaktvans auf den Markt

download-pdf
download-image
download-all
Di, 22/10/2019 - 08:15

• Peugeot Expert, Citroën Jumpy, Opel Vivaro und Vauxhall Vivaro kommen ab 2020 in rein elektrischen Versionen auf den Markt.
• Die Modelle werden mit zwei unterschiedlichen Reichweiten angeboten: 200 Kilometer und 300 Kilometer1.
• 100 Prozent der leichten Nutzfahrzeuge der Groupe PSA und die vergleichbare Pkw-Variante werden bis 2021 elektrifiziert.



Xavier Peugeot, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Light Commercial Vehicles der Groupe PSA: „Die Groupe PSA setzt die Elektrifizierung ihrer leichten Nutzfahrzeuge mit den Elektroversionen der Kompaktvans für Geschäfts- und Privatkunden fort. Ohne Kompromisse bei den Funktionen einzugehen, wird die Modellreihe dazu beitragen, unsere führende Position in diesem Segment in Europa zu stärken. Im Jahr 2021 werden sämtliche unserer leichten Nutzfahrzeuge und die vergleichbaren Pkw-Varianten elektrifiziert sein.

Seit 2019 werden alle neu auf den Markt gebrachten Modelle der Groupe PSA entweder mit rein elektrischen oder Plug-in-Hybridantrieben angeboten. Ziel ist es, die gesamte Pkw- und Nutzfahrzeugpalette des Konzerns bis 2025 zu elektrifizieren.

Die neue Generation an Kompaktvans der Groupe PSA wurde auf Grundlage der Multi-Energy-Plattform EMP2 entwickelt, um in einer immer stärker urbanisierten Umgebung Mobilität für Privatpersonen (Pkw-Versionen) und Gewerbetreibende (Nutzfahrzeug-Versionen) ohne lokale CO2-Emissionen zu bieten. Dies ist insbesondere eine Reaktion auf die Entwicklungen im E-Commerce-Bereich.

 Die Groupe PSA ist im Segment der leichten Nutzfahrzeuge in Europa mit einem Marktanteil von 24,7 Prozent im ersten Halbjahr 2019 führend. Das neue, rein elektrische Angebot bei den leichten Nutzfahrzeugen, Minivans und Business-Vans wird es der Groupe PSA ermöglichen, neue Marktanteile in diesen Segmenten zu gewinnen.

Die rein elektrischen Versionen der Kompaktvans der vier Marken werden im nordfranzösischen Werk Hordain montiert und mit elektrischen Antriebssträngen ausgestattet, die im Werk Trémery gefertigt werden. Die Elektroversionen werden in zwei Reichweiten angeboten:

  • 200 Kilometer1 im WLTP-Zyklus, mit einer Batteriekapazität von 50 Kilowattstunden
  • 300 Kilometer1 im WLTP-Zyklus, mit einer Batteriekapazität von 75 Kilowattstunden

 

1 WLTP-Zyklusdaten werden aktuell validiert.

 

Über die Groupe PSA
Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/ 

Pressewebsite: https://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Head of Communication Groupe PSA Austria – Switzerland
mobil: +43-(0)-676 83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com
Twitter: @chstummvoll

Scroll