Groupe PSA: Der Automobilhersteller mit dem größten Beitrag zur französischen Handelsbilanz 2017 | Medien PSA Österreich

Groupe PSA: Der Automobilhersteller mit dem größten Beitrag zur französischen Handelsbilanz 2017

download-pdf
download-image
download-all
Di, 27/02/2018 - 11:00

Nahezu sechs Milliarden Euro Automobil-Handelsbilanzüberschuss bedeuten eine Zunahme um 15 Prozent.

Der Exportüberschuss beträgt 397.000 Fahrzeuge, dies ist ein Plus von 21 Prozent.

15 Modelle von Peugeot, Citroën und DS Automobiles erhalten das französische Qualitätssiegel „Origine France Garantie



Die Groupe PSA ist mit einem Überschuss von 5,54 Milliarden Euro[1] der Automobilhersteller mit dem größten Beitrag zur französischen Handelsbilanz 2017. Allein 200 Millionen Euro wurden durch im Werk Sochaux hergestellte Opel Modelle generiert.

In den fünf Fahrzeugmontagewerken wurden insgesamt 1,1 Millionen Fahrzeuge gefertigt − ein Anstieg um 12,9 Prozent gegenüber 2016. Dies macht ein Drittel der weltweiten Fahrzeugproduktion der Groupe PSA aus. Der Umfang der Binnenproduktion übertrifft damit die Zusagen im Rahmen des Vertrags „Neuer Schwung für das Wachstum“. Dieser Vertrag wurde im Juli 2016 von fünf der sechs französischen Gewerkschaften unterzeichnet, die rund 80 Prozent der Mitarbeiter repräsentieren.

Zudem hat die Groupe PSA in ihren zwölf Komponentenwerken in Frankreich rund fünf Millionen Motoren und Getriebe hergestellt.

Aufgrund der starken Produktionspräsenz der Groupe PSA in Frankreich wurden 15 Modelle von Peugeot, Citroën und DS Automobiles[2] mit dem Qualitätssiegel „Origine France Garantie“ der gemeinnützigen Organisationen Pro France ausgezeichnet.

Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender der Groupe PSA: „Einen direkten Beitrag zur Wirtschaftsleistung Frankreichs beisteuern zu können, erfüllt die Groupe PSA und ihre 58.000 im Land beschäftigen Mitarbeiter mit großem Stolz. Es ist wichtig, für die richtigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu sorgen. Nur mit diesen Rahmenbedingungen können wir mithilfe unseres Strategieplans Push to Pass die Leistung unseres Produktionsstandorts Frankreich steigern und die Herausforderungen der Energiewende meistern.“


 

Über die Groupe PSA

Die Groupe PSA bietet einzigartige Fahrerlebnisse und innovative Mobilitätslösungen, um den Erwartungen seiner Kunden Rechnung zu tragen. Mit seinen fünf Marken − Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Opel und Vauxhall − und einem breiten, vernetzten Service- und Mobilitätsangebot mit der Marke Free2Move will der PSA Konzern zum führenden Automobilhersteller und bevorzugten Mobilitätsanbieter seiner Kunden werden. Das Unternehmen ist einer der Pioniere bei autonomen und vernetzten Fahrzeugen. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören mit Banque PSA Finance auch Finanzdienstleistungen sowie mit Faurecia die Fahrzeugausstattung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.groupe-psa.com/en/ 

Pressewebsite: http://at-media.groupe-psa.com/

Twitter: @GroupePSA

 

Pressekontakt

Karine Douet

Tel: + 33 6 61 64 03 83, karine.douet@mpsa.com

 

[1] Neue Fahrzeuge, CKD-Einheiten und Ersatzteile

[2] Peugeot 508, Peugeot 5008, Citroën E-Mehari, hergestellt in Rennes (Ille-et-Vilaine)

Peugeot 208 GTi, DS 3, hergestellt in Poissy (Yvelines)

Peugeot 2008, Citroën C4 und DS 4, hergestellt in Mulhouse (Haut-Rhin)

Peugeot 308, Peugeot 3008 und DS 5, hergestellt in Sochaux (Doubs)

Peugeot Expert und Traveller sowie Citroën Jumpy und SpaceTourer, hergestellt in Hordain (Nord)

Scroll