Sébastien Loeb stellt sein einzigartiges Können in den Dienst aller Marken der Groupe PSA | Medien PSA Österreich

Sébastien Loeb stellt sein einzigartiges Können in den Dienst aller Marken der Groupe PSA

download-pdf
download-image
download-all
Do, 27/07/2017 - 14:15
(113 Ansichten)

• Sébastien Loeb hat gemeinsam mit den Konzernmarken der Groupe PSA im Laufe von mehr als 15 Jahren eine Vielzahl von Titeln gewonnen und ist damit der erfolgreichste Fahrer im Motorsport.
• Um diese erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzusetzen, wird der Ausnahmepilot ab sofort seine Talente für DS Performance, Citroën Racing und Peugeot Sport unter Beweis stellen.



Mit der Gründung von PSA Motorsport vor rund einem Jahr wurden die Gesellschaften Peugeot Sport, Citroën Racing und DS Performance in Versailles Satory gebündelt. Das Kompetenzzentrum bietet durch die Vielfältigkeit seiner Programme sowohl Chancen für Synergien im technischen als auch im sportlichen Bereich. Für außergewöhnlich talentierte Fahrer − wie Sébastien Loeb − eröffnet sich so eine einzigartige Möglichkeit, zwischen den verschiedenen Programmen zu wechseln und hinter einem anderen Steuer Platz zu nehmen. Mit seinem Talent, seiner Erfahrung, seinen hohen Erwartungen, seinem beständigen Wunsch nach neuen Herausforderungen und seiner inneren Stärke verfügt er über genau die richtigen Eigenschaften, um in verschiedenen Disziplinen erfolgreich zu sein.

Ursprünglich von Peugeot Sport für den Bereich Cross-Country-Rallye – bei der letzten Rallye Dakar erreichte er als Zweiter das Ziel – und dann für die Rallye-Cross-Weltmeisterschaft verpflichtet, wird Sébastien Loeb in den kommenden Wochen für Testfahrten mit dem Citroën C3 WRC auf die Strecke gehen. Er wird das Fahrzeug in seiner Regelversion für die WRC 2017 als schnelleres, kraftvolleres Modell im Vergleich zu dem Wagen kennenlernen, den er viele Jahre lang in der Rallye Weltmeisterschaft gefahren ist. Zudem ist es eine optimale Gelegenheit für Citroën Racing, wertvolles Feedback zur Technik des C3 WRC von dem erfahrenen Champion zu erhalten.

Sébastien Loeb kehrt damit zu den rot-weißen Farben zurück, die ihn schon zu Beginn seiner Karriere begleitet haben und mit denen er herausragende Erfolge erzielt hat: 9-facher WRC Weltmeister, beeindruckende Rekorde und eine erfolgreiche WTCC Partnerschaft.

Auf der Rennstrecke, im Cross-Country, im Rallye-Cross und beim Hillclimbing − Sébastien Loeb fährt mit den Marken der Groupe PSA bei all diesen Disziplinen mit. 2013 hat er mit dem Peugeot 208 T16 Pikes Peak den Rekord für das Erklimmen des Pikes Peak gebrochen. Anschließend griff er in den Farben von Peugeot Sport im Bereich Cross-Country und bei der Rallye-Cross-Weltmeisterschaft an, wo er als Fahrer aktuell auf Platz 4 steht und dem Team in der Mannschaftswertung zum 2. Platz verholfen hat. In 2018 bleibt die Rallye Dakar eine seiner wichtigsten Prioritäten, die er nach wie vor mit seinem treuen Beifahrer aus Monaco, Daniel Elena, angehen will.

Das Abenteuer geht nicht nur in den offiziellen Programmen weiter, sondern auch bei anderen Wettbwerben − beispielsweise bei den nationalen Rallyes mit seinem 306 Maxi oder auch dem von seinem Team, Sébastien Loeb Racing, betriebenen 208 T16.

Sébastien Loeb: „Mit der Gründung von PSA Motorsport können wir nun ein einziges, großes Team bilden. Während ich einerseits im Peugeot an Cross-Country-Wettbewerben und an der Rallye-Cross-Weltmeisterschaft teilnehme, kann Citroën bei Testfahrten mit dem C3 von meiner Erfahrung profitieren. Ich kann es kaum erwarten, wieder in einem WRC zu sitzen und zu erleben, wie sehr sich die Technik in dieser Disziplin verändert hat. Noch immer bin ich ein leidenschaftlicher Rallye-Fahrer. Von allen Disziplinen, die ich seit dem Ende meiner aktiven Karriere vor 5 Jahren ausprobiert habe, ist es das Rallye-Erlebnis, das ich am meisten liebe.“

Jean-Marc Finot, Leiter von PSA Motorsport: „Sébastien Loeb verkörpert die gleichen Werte wie PSA. Das ist der Hauptgrund, warum seine Karriere über so viele Jahre hinweg zuerst eng mit Citroën und dann mit Peugeot verbunden war. Als einer der Stützpfeiler des Teams ist er voll und ganz im Einklang mit dem Teamgeist. Mit vielfältigen Programmen gibt PSA den Piloten die Möglichkeit, ihre Talente für DS Performance, Citroën Racing und Peugeot Sport einzusetzen. Auf diese Weise profitieren die Fahrer der Konzernmarken von unterschiedlichen Fahrerfahrungen, die zum einen mit ihren Ambitionen übereinstimmen und zum anderen auf ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten abgestimmt sind. Sie alle sind Mitglieder der PSA Familie.“

 

ERFOLGE VON PSA MOTORSPORT

3 Siege beim Indianapolis 500-Rennen
13 FIA WRC Herstellertitel
9 Gesamtsiege der Rallye Dakar
3 Siege beim Pikes Peak-Hillclimbing und Rekordhalter
3 Siege beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans
3 FIA WTCC Herstellertitel

ERFOLGE VON SEBASTIEN LOEB

9 FIA WRC Weltmeistertitel als Fahrer: 78 Siege
2 3. Plätze in der WTCC Weltmeisterschaft, 6 Siege
1 WRX-Sieg (5. bei der Weltmeisterschaft 2016)
1x Zweitplatzierter bei der Rallye Dakar 2017 mit 5 Etappensiegen
1 Sieg beim Pikes Peak-Hillclimbing
1 Sieg bei den XGames
1x Zweitplatzierter beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2006

 

Pressekontakt
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Leitung Public Relations, Groupe PSA in Österreich
Tel.: +43-(0)1-34 781-3010 | mobil: +43-(0)-676 83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com

Scroll